zurück zur Startseite zurück zur Startseite
KUNDENKARTE
MONATSAKTION
ZUM SHOP
ALS STARTSEITE
IMPRESSUM
 
Mag.pharm. Zeuner KG
Wittelsbachstr 4
A-1020 Wien
Tel +43(1)7280944
Fax +43(1)7280944-15
Mo - Fr: 08 - 12 Uhr
  14 - 18 Uhr
Sa: 08 - 12 Uhr
 





Rotes Weinblatt und Rosskastanie
Hilfe aus der Natur
In der warmen Jahreszeit sind schwere Beine ein weit verbreitetes Problem. Es gibt viele Möglichkeiten, die Abhilfe schaffen.

frühling+bewegung0095.jpg

Anzeichen für Venenschwäche sind, wenn nach langem Sitzen oder Stehen folgende Symptome auftreten:

• Schwerwerden der Beine
• Ziehen, Stechen und ein dumpfer Schmerz
• Anschwellen der Beine und Knöchelpartien

Frauen sind aufgrund des Monatszyklus häufiger davon betroffen als Männer, weil in der zweiten Hälfte des Zyklus die Gestagene das Bindegewebe auflockern und dadurch das Versacken von Flüssigkeit begünstigen.


 Tipps gegen Venenleiden:

• Beine hochlagern sooft möglich, keine hohen Absätze tragen
• Fußbäder und Beingüsse: kühl oder Kalt (nur wenn die Beine warm sind!) und immer vom Fuß in Richtung Oberschenkel
• Beine vor großer Hitze (Sauna oder heiße Bäder) schützen.
• Beine nicht fest massieren und nicht übereinanderschlagen (erschwert die freie Blutzirkulation)
• Nicht zu schwer heben
• Wenig Alkohol und Nikotin zu sich nehmen
• Gymnastik und Bewegung machen
• Venenpräparate einnehmen oder äußerlich anwenden

 


 

Hier ein paar einfache Übungen, die auch zwischendurch im Büro oder zuhause gemacht werden können. Je öfter Sie diese Übungen machen, umso besser wird ihre Wirkung:

• Aufrecht mit geradem Rücken auf einem Sessel sitzen. Die Beine stehen am Boden. Jetzt abwechselnd die Zehen und die Fersen hochziehen. Dabei möglichst locker und tief atmen. Mindestens 10x pro Bein. Kann beliebig oft am Tag wiederholt werden. Kann auch auf Reisen gemacht werden.
• Im Sitzen ein Bein strecken und Fuß ein- und auswärts kreisen lassen.
• Im Sitzen oder Stehen knie beugen und strecken. Im Stehen kann das Bein locker geschwungen werden. Ev. Mit einer Hand anhalten, wenn es schwierig ist, das Gleichgewicht zu halten.
• Im Sitzen (kann natürlich auch im Liegen gemacht werden!) Beine hoch heben und Rad fahren.
• Im Stehen mit geschlossenen Füßen auf die Zehenspitzen stellen und 10 sec halten.
Eine verstärkte Wirkung erreichen Sie, wenn Sie im Zehenstand stehend die gesamte Bei- und Pomuskulatur von unten nach oben anspannen. Bei dieser Übung pressen Sie das Blut aus den ganzen Beinen nach oben. Sie werden es am leichten Gefühl in den Beinen nach der Übung erkennen.
Viel Spaß beim Üben!! 


Extrakt aus dem roten Weinlaub und aus der Rosskastanie wirken folgendermaßen:

• Entzündungshemmend
• Gefäßwand festigend und abdichtend
• Durchblutungsverbessernd
• Abschwellend
• Schmerzlindernd

Je früher Sie beginnen, gegen eine Venenschwäche vorzugehen, desto besser ist der Erfolg!



rosskastanie0109.jpg


created by m/s design